In seinem Vortrag erläutert Uwe Schneidewind die Schlüsselbedeutung nachhaltiger Mobilitätsstrategien für die künftige Stadtentwicklung. Er geht auf die Vision einer „Faktor 10“-Mobilität im urbanen Bereich ein, die auf nur noch 10% der heutigen Autos im urbanen Raum zielt und illustriert am Beispiel des Transformationslabores Wuppertal konkrete Umsetzungsansätze und die mögliche Rolle von Wissenschaftseinrichtungen in solchen Veränderungsprozessen.